AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Evangelischen Bildungs- und Tagungszentrums Pappenheim (EBZ),

Stadtparkstraße 8-17

91788 Pappenheim

Telefon 09143 604-0

Telefax 09143 604-50

E-Mail info@ebz-pappenheim.de

Internet www.ebz-pappenheim.de

Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Anwendung auf alle Buchungen und Reservierungen bei denen unsere Einrichtung als Veranstalter auftritt. Sie gelten ebenfalls für Buchungen und Reservierungen unserer Geschäftspartner bei denen wir nicht selber Veranstalter sind. Entgegenstehende oder von unserem Bedingungen abweichende Regelungen des Geschäftspartners wird hiermit widersprochen, es sei denn wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Unsere Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen des Geschäftspartners Buchungen oder Reservierungen vorbehaltlos ausführen.

Anmeldung
Die Veranstaltungen finden – wenn nicht anders vermerkt – im Evangelischen Bildungs- und Tagungszentrum Pappenheim statt. Zu allen Veranstaltungen sind verbindliche Anmeldungen erforderlich. Sie können schriftlich, telefonisch, per Fax oder E-Mail erfolgen.  Hat ein Dritter für den Besteller reserviert, so haftet der Vertragspartner zusammen mit dem Dritten gesamtschuldnerisch für alle Verpflichtungen aus dem Vertrag. (Stand: 20.01.2016)

Seminarorganisation und Unterbringung
Solange Sie keine Absage erhalten, gilt Ihre Anmeldung. Eine Anmeldebestätigung schicken wir Ihnen nicht zu. Etwa 10 Tage vor Seminarbeginn erhalten Sie in der Regel genauere Seminarinformationen. Wir bemühen uns im Rahmen unserer Möglichkeiten alle Unterbringungswünsche zu berücksichtigen. Sollte sich bei Unterbringungswunsch im Doppelzimmer keine zweite Person finden, sind die Kosten für Einzelunterbringung zu entrichten. Bei Veranstaltungen mit Kindern muss eine Kinderbetreuung und mit Jugendlichen entsprechende Aufsicht gewährleistet sein.

Teilnahmebeiträge
Wir bemühen uns immer, die Teilnahmebeiträge möglichst niedrig zu halten. Deshalb beantragen wir Zuschüsse, die sich ermäßigend auswirken. Der Teilnahmebeitrag dient zur Mitfinanzierung unserer gemeinnützigen Bildungsarbeit und bezieht sich auf förderungsfähige und allgemeine Kosten. Ein Nachlass für nicht in Anspruch genommene Leistungen ist nicht möglich.

Die im Jahresprogramm ausgewiesenen Preise sind kostendeckend, auf Basis der aktuellen Rechtslage kalkuliert, nach der Bildungsleistungen in Deutschland weitestgehend von der Umsatzsteuer befreit sind. Wegen der Harmonisierung umsatzsteuerlicher Regelungen innerhalb der Europäischen Gemeinschaft wird derzeit der Fortfall dieser Steuerbefreiung diskutiert, was zu einer nachhaltigen Veränderung unserer Kostenstruktur und einer zusätzlichen Kostenbelastung führen würde. Wir behalten uns daher vor, die im Jahresprogramm ausgewiesenen Preise, um eine im Zeitpunkt der Durchführung der jeweiligen Bildungsmaßnahme von uns zu entrichtende Umsatzsteuer, zu erhöhen.

Preisbindung
Wir behalten uns das Recht vor, bei Verträgen mit einer vereinbarten Laufzeit von mehr als 4 Monaten die Preise entsprechend den eingetretenen Kostenänderungen, insbesondere aufgrund von Tarifverträgen und/oder Materialpreisänderungen, zu erhöhen oder herabzusetzen. Beträgt die Erhöhung mehr als 10 % des vereinbarten Preises, steht dem Geschäftspartner ein außerordentliches Kündigungs- bzw. Rücktrittsrecht zu.

Aufrechnungsrechte stehen dem Geschäftspartner nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt unbestritten oder von uns anerkannt sind. Schuldbefreiende Zahlungen sind innerhalb von 2 Wochen ab Rechnungsdatum zu leisten.

Rücktritt, Ausfallgebühren

Eine Buchung ist verbindlich, wenn die Vertragsunterlagen beim Kunden eingegangen sind. Wenn Sie Ihre Buchung stornieren möchten, bitten wir um sofortige schriftliche Benachrichtigung. In diesem Fall gelten folgende Regelungen:

  • Bei Absagen bis spätestens 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn kann die gesamte Veranstaltung kostenfrei storniert werden.
  • Bei Absagen weniger als 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Gesamtkosten berechnet.
  • Bei Absagen weniger als 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 80% der Gesamtkosten berechnet.
  • Bei Absagen weniger als 3 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn, inkl. dem Nicht-Erscheinen am Veranstaltungstag, werden 100% der Gesamtkosten berechnet.

Für den Fall einer Reduzierung der ursprünglich vereinbarten Teilnehmerzahl gilt die folgende Regelung:

  • Eine Reduzierung von bis zu 10% (gerundet) der ursprünglich vereinbarten Teilnehmerzahl ist kostenfrei jederzeit möglich. In diesem Fall fallen dann lediglich 90% der vereinbarten Gesamtkosten an.
  • Bei einer Reduzierung von mehr als 10% (gerundet) der ursprünglich vereinbarten Teilnehmerzahl fallen automatisch die verbleibenden 90% der vereinbarten Gesamtkosten an, unabhängig vom zeitlichen Vorlauf zum Veranstaltungsbeginn, mit dem die Reduzierung der Teilnehmerzahl dem EBZ gemeldet wurde.
  • Bei Reduzierung der Gruppengröße um 100% gelten die oben genannten Regelungen für den Fall einer Absage.
  • Sollte eine Reduzierung der Gruppengröße dazu führen, dass ein gebuchtes erlebnispädagogisches Programm nicht mehr sinnvoll durchgeführt werden kann, so erfolgt eine Absage durch uns. Die Kosten für diese Absage werden vom Kunden getragen, gemäß den oben genannten Regelungen für den Fall einer Absage.

Wir empfehlen Ihnen für den Fall eines möglichen Rücktritts Ihrerseits eine sogenannte Seminarversicherung abzuschließen. Verschiedene Versicherungen bieten Ihnen einen solchen Schutz an. Für einen geringen Betrag können Sie die in diesem Fall anfallenden Kosten absichern. Genauere Angaben entnehmen Sie bitte den Bedingungen der jeweiligen Versicherer.

Haftung
Unsere Schadensersatzhaftung ist, gleich aus welchen Rechtsgrund, auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, einschließlich des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen, beschränkt. Im Fall der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht haften wir nur für den Grad des Verschuldens. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz, bei arglistiger Täuschung. Wir übernehmen keine Haftung für Garderobe oder persönliche Gegenstände unserer Geschäftspartner und Gäste.

Datenschutz
Zum Zweck einer effektiven Teilnehmer/innenbetreuung speichert das EBZ persönliche Daten. Diese Daten unterliegen dem Datenschutz und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Haustiere
Haustiere dürfen nicht mitgebracht werden.

Sonstiges
Die Parkordnung auf dem Gelände ist einzuhalten. Das Parken erfolgt auf eigene Gefahr.

Gerichtsstand
Soweit sich aus dem Vertrag nichts anderes ergibt, ist unser Geschäftssitz Erfüllungsort.

Öffnungszeiten
Sie erreichen unser Tagungshaus in Pappenheim
– Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 15.30 Uhr
– Freitags von 08.00 bis 12.30 Uhr

(Stand: 05.12.2017)