Austausch in familiärer Atmosphäre

Die Kontaktgruppe Eltern kleinwüchsiger Kinder hat im EBZ Pappenheim eine Heimat gefunden – und das seit mehr als 35 Jahren. In diesem Jahr ist eine Zusammenkunft am EBZ bisher coronabedingt nicht möglich gewesen. Wir möchten den Teilnehmenden der Kontaktgruppe auf diesem Weg ganz herzliche Grüße aus Pappenheim schicken: Wir vermissen euch und freuen uns schon sehr auf ein baldiges Wiedersehen!

Hier noch einmal die Möglichkeit, in einem kleinen Video aus dem Jahr 2019 eure Bindung an unser Haus mitzuerleben:

 

1983 wurde die Kontaktgruppe von den Dietfurtern Renate und Christian Früh ins Leben gerufen. Die Eltern einer kleinwüchsigen Tochter stießen auf der Suche nach Ansprechpartnern in einer Radiosendung auf das Donauwörther Ehepaar Rohrer. Das Ganze entwickelte schnell eine Eigendynamik und als das Wohnzimmer der Frühs nicht mehr für die Treffen ausreichte, verlegte man die Zusammenkünfte nach Pappenheim in das EBZ.

Seitdem treffen sich rund 20 Familien aus dem gesamten süddeutschen Raum zweimal im Jahr in der Altmühlstadt, um sich über medizinische, psychologische und soziale Aspekte von Kleinwuchs zu informieren und in familiärer Atmosphäre ihre Erfahrungen auszutauschen. Fachreferenten ermöglichen die Auseinandersetzung mit Themen, die dem Teilnehmerkreis immer wieder Probleme bereiten: Integration in Kindergarten und Schule, Schwierigkeiten bei der Berufswahl, sanfte Methoden der Entspannung sowie Hilfe bei den häufig auftretenden Knochenproblemen. Für Kinder und Jugendliche gibt es parallel ein Aktivprogramm.