Gas geben – Umwelt schützen

Pappenheim. Das Evangelische Bildungs- und Tagungszentrum Pappenheim und die Evangelische Landjugend in Bayern setzen bei der Anschaffung eines neuen Dienstfahrzeuges auf Umweltfreundlichkeit. Mit dem Erwerb eines Audi A3 G-tron ist die Nutzung des Kraftstoffes Audi e-gas möglich. Dieser aus erneuerbaren Energien hergestellte Erdgas-Ersatz überzeugt durch seine positive CO2-Bilanz. Da Audi bei Vorlage einer speziellen Tankkarte die getankte Menge zusätzlich ins öffentliche Netz einspeist, ist ein nahezu C02-neutrales Fahren möglich. Gerhard Schleier, Landjugendpfarrer und Leiter des EBZ, sieht die Bildungseinrichtung und den Jugendverband mit der Anschaffung dieses Dienstwagens auf dem richtigen Weg, um „mit einem alltagstauglichen Fahrzeug die Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen und die Schöpfung zu bewahren“.