Villa mit Visionen

Villa mit Visionen - EBZ Pappenheim

Die Umbauphase des EBZ Pappenheim wurde erfolgreich beendet.
Mit über 100 Gästen feierte das EBZ Pappenheim am vergangen Freitag die erfolgreiche Renovierung der Villa. Unter dem Titel „Villa mit Visionen“ gab die Veranstaltung an vier Stationen Gelegenheit, die neuen Räume zu erleben.

Kapelle
Karl-Heinz Stöhr, Mitglied des Kuratoriums, gestaltet an dem Abend in der Kapelle eine Andacht. Der neue helle Raum mit Blick auf die Burg Pappenheim lädt ein zum persönlichen Innehalten und Kraft tanken ein.

Bibliothek
Rückzugsort, Begegnung, Inspiration – die neue Bibliothek rückt ins Zentrum des Bildungskonzepts des EBZ Pappenheim. Bei der Veranstaltung fanden hier drei Lesungen statt.
Bildungsreferentin Gabriele Siegel taucht mit den Gästen in die „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende ein. Paul Summ, Mitglied des Pappenheimer Freundeskreises, las aus seinem Buch „Froh zu sein bedarf es wenig“ und Agrarreferent der ELJ, Peter Schlee, schloss die Lesung mit der Bergpredigt und verglich den biblischen Text mit den derzeitigen gesellschaftlichen Herausforderungen.

Weinstube
Ehemaliges Mitglied der ELJ und Weinkenner Martin Dorner führt in die Welt der Bioweine ein und verwandelte die Weinstube zu einem wahren Genussort.

Besichtigung der neuen Tagungsräume
Leiter des EBZ Pappenheim, Gerhard Schleier, führte die Gäste durch die verbleibenden neuen Räum der Villa und gab zusammen mit dem Architektenbüro Feulner & Häffner Einblicke in die Planungsskizzen und die Umbauarbeiten.